Winslow

Winslow
Poul Winslow Pfeifen             Poul Winslow Freehands

Poul Winslow ist einer der bekanntesten und der wahrscheinlich erfolgreichste Pfeifenmacher, der aus der legendären „Kopenhagener Pfeifenschule“ hervorgegangen ist. Diese bildete sich in den 60er und 70er Jahren in und um die Pfeifen-Werkstatt von W.O. Larsen in Kopenhagen. Larsen, ein über die Grenzen hinaus bekannter Tabakhändler mit eigener Pfeifenmanufaktur, gab hier jungen talentierten Leuten die Möglichkeit, grundsätzliches Wissen über Pfeifen zu erlernen und dabei die eigene Kreativität zu entwickeln und umzusetzen. Winslow fertigte während seines Chemie-Studiums Freehand-Pfeifen im Auftrag eines international operierenden Exporteurs. Durch die guten internationalen Beziehungen dieses dänischen Geschäftsmanns wurde man auf Poul Winslow sehr schnell aufmerksam. Im Gegensatz zu seinen Freunden und Kollegen aus der Kopenhagener Pfeifenzunft wurde er in kürzester Zeit international bekannt und konnte die Nachfrage nach seinen Pfeifen kaum bedienen. Er musste sich nun für eine Karriere als Naturwissenschaftler oder Pfeifenkünstler entscheiden. Er gab seiner Leidenschaft für Pfeifen den Vorzug, musste jedoch bald feststellen, dass er sich noch immer am Limit seiner Kapazitäten befand. Inzwischen hatte er einen gut dotierten Kooperationsvertrag mit dem großen Pfeifenhersteller Stanwell unterzeichnet. Freiberuflich war Winslow nun verantwortlich für neues Pfeifen-Design und dessen Entwicklung zur Serienherstellung. Solch eine existenzielle Grundsicherung bedeutet für einen freischaffenden Pfeifen-Künstler meist mehr Freiheit und Spielraum für neues, kreatives oder gar wagnisreiches Terrain. Auch Rainer Barbi folgte später diesem Beispiel in etwas anderer Form. Winslow tendierte nun immer mehr zu gewagten wulstigen und ausladenden Pfeifen-Formen. Deshalb sprechen vereinzelt böse Zungen vom dänischen „Barockengel“. Dieser sich auf eine zeitliche Epoche beziehende Vergleich wird der bildnerischen und kreativen Leistung Winslows jedoch nicht gerecht. Die Assoziation mit dem niederländischen Renaissancemaler Peter Paul Rubens wäre dafür weitaus besser geeignet und dies in mehrfacher Hinsicht. Als Maler beherrschte Rubens das gesamte zünftige Wissen und Können jener Zeit. Würde man seinen Visionen uneingeschränkt Glauben schenken, so könnte man meinen, dass zu dieser Zeit nur wulstige und rundliche Menschen lebten, die sich ausschließlich auf beängstigenden schiefen Ebenen dem Labsal hingaben. Wahrscheinlich wird Poul Winslow als Rubens der Pfeifenmacher in die Pfeifengeschichte eingehen. Da er auf Grund seiner enormen Fertigkeit in der Lage war und ist, höhere Stückzahlen zu produzieren, konnte man öfters vernehmen, Winslow würde Freehands nach Fancy-Manier herstellen. Fazit jedoch ist: Winslow beherrscht sein Handwerk Pfeifen zu entwerfen und herzustellen wie kaum ein anderer. Neben seinen Fähigkeiten in Sachen Pfeife ist Poul Winslow übrigens auch ein begnadeter Maler.
 
 
WinslØw Handmade unterscheidet sich in folgende Gruppen:
Group E:
meistens sandgestrahlt oder ganz oder teilweise rustiziert
Group D:
Flame grain
Group C:
Good Flame grain
Group B:
Good Flame grain und Straight grain
Group A:
Perfect Straight grain
D-A von feiner bis zur perfekten Maserung
Private Collection:
Perfect Straight grain
Unique:
Perfect Straight grain mit Gold-Ornamenten verziert oder
Juwelen besetzt
CROWN of Denmark handmade pipes
VIKING
Crown 200
Crown 300
Crown Collector
Ohne Ringe und Applikationen, teils rustiziert, feine Maserung
 



Zu Gast bei Poul Winslow in Kopenhagen/Dänemark

 
Poul Winslow zu Gast in Miltenberg am Samstag, 29. Oktober 2016 ab 10.00 Uhr
 
Der dänische Pfeifendesigner nimmt nur noch wenige Termine wahr. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für eine Verkaufs-Präsentation bei uns gewinnen konnten. Er wird bei diesem Termin Ende Oktober einen Querschnitt seines gesamten kreativen, künstlerischen Wirkens von Pfeifen zeigen.

Seine charakteristischen Modelle, die sich durch experimentelle und ausgefallene Designs, in unterschiedlicher Formgebung, Größe und Bearbeitung auszeichnen, machen ihn weltweit einzigartig! Wunderschön ausgearbeitete Maserungen, Rustizierungen oder spezielle Oberflächenbehandlungen sind harmonisch auf Zierringe in bunten Farben oder unterschiedlicher Materialien sowie die Mundstücke abgestimmt.

Eine Original Poul Winslow Pfeife erkennt man an ihrem Markenzeichen, den zwei Silbernägeln, die nebeneinander im Mundstück platziert sind.

 

Artikel 1-10 von 85

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. 515,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
    Art.Nr.
    PF-WICC
  2. Winslow Fantasy Dublin

    Poul Winslow, Hand Made, Kat. D

    Elegante Bent Pfeife im Dublin Style.

    382,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
    Art.Nr.
    PF-WI9
  3. Winslow Fantasy

    Poul Winslow, Hand Made, Kat. E

    Bent Pfeife mit Flame Grain Maserung und Teilrustizierung.

    310,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
    Art.Nr.
    PF-WI8
  4. Winslow Full Bent

    Poul Winslow, Hand Made, Kat. B

    Fullbent Pfeife mit Straight/Flame Grain Maserung und braunem Finish.

    365,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
    Art.Nr.
    PF-WI7-1
  5. Winslow Kleiner Billiard

    Poul Winslow, Hand Made, Kat. C

    Kleiner Billiard Pfeife mit perfekter Straight Grain Maserung. Silberring.

    419,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
    Art.Nr.
    PF-WI10
  6. Winslow Sterling 025

    Ausgeprägte 360° Flame Grain Maserung - Ausgezeichnete Haptik!

    400,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
    Art.Nr.
    PF-WIST1
  7. 515,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
    Art.Nr.
    PF-WICA
  8. 390,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
    Art.Nr.
    PF-WICB
  9. 285,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
    Art.Nr.
    PF-WIEC
  10. 325,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
    Art.Nr.
    PF-WIEGA

Artikel 1-10 von 85

pro Seite
In absteigender Reihenfolge