Macanudo Cafe

Macanudo Café

Die  Macanudo Café wurde ursprünglich 1968 in Jamaika unter der Leitung von Ramón Cifuentes, dem legendären Blender der Partagas aus Kuba entwickelt. General Cigar führte sie dann 1971 unter dem Namen Macanudo als neue Marke in den USA ein. Die Macanudo  entwickelten sich dort schnell zu den meistverkauften Zigarren.

Die Einlage ist eine perfekt ausgewogene Mischung aus lange gereiften dominikanischen und mexikanischen Longfiller-Tabaken, die mit  einem Umblatt aus Mexiko (St. Andrés-Tal) zusammen gerollt werden. Abschließend wird, selbstverständlich komplett in Handarbeit (hecho a mano), ein seidiges Connecticut Shade-Deckblatt aufgebracht, welches für eine zusätzliche Geschmeidigkeit sogar dreifach fermentiert wird.

Beim Genießen von Macanudo Café werden die sanften und intensiv würzigen Aromen von Kaffee entfaltet, die durch die sorgfältig gereiften Blätter entstehen, die für diese Macanudo Zigarren Serie verwendet werden. Es sind durchweg milde, leicht-aromatische und unkomplizierte Zigarren, die weltweit ihre Liebhaber gefunden haben.

 

Deckblatt:    Connecticut Shade
Umblatt:       Mexico (San Andres)
Einlage:        Dom. Republik (Piloto Cubano), Mexico

1 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Macanudo Crystal Cafe

    Geschmacklich eine milde bis mittelschwere Zigarre mit würzigen Noten, die zum Ende hin von erdigen Aromen dominiert wird.

    10,00 €
    Inkl. 19% MwSt., exkl. Versand
    Art.Nr.
    ZI-DRMA4

1 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge