Poul Winslow

Poul Winslow

Poul Winslow

Poul Winslow ist schon zu Lebzeiten eine Legende. Er ist einer der bekanntesten und wahrscheinlich der erfolgreichste Pfeifenkünstler, der aus der legendären „Kopenhagener Pfeifenschule“ hervorgegangen ist. Diese bildete sich in den 60er und 70er Jahren in und um die Pfeifen-Werkstatt von W.O. Larsen in Kopenhagen.

Er fertigte während seines Chemie-Studiums Freehand-Pfeifen im Auftrag eines internationalen Exporteurs. Durch die guten internationalen Beziehungen dieses dänischen Geschäftsmanns wurde man auf Poul Winslow sehr schnell aufmerksam. In kürzester Zeit wurde er international bekannt. Die enorme Nachfrage nach seinen Pfeifen konnte er kaum bedienen. Nun musste er sich für eine Karriere als Naturwissenschaftler oder Pfeifenkünstler entscheiden. Den Vorzug gab er seiner Leidenschaft für Pfeifen.

Bald musste er jedoch feststellen, dass er sich noch immer am Limit seiner Kapazitäten befand. Inzwischen hatte er einen gut dotierten Kooperationsvertrag mit dem großen Pfeifenhersteller Stanwell unterzeichnet. Freiberuflich war Winslow nun verantwortlich für neues Pfeifen-Design und dessen Entwicklung zur Serienherstellung. Solch eine existenzielle Grundsicherung bedeutet für einen freischaffenden Pfeifen-Künstler Freiheit und Spielraum für Neues und Kreatives. Auch Rainer Barbi folgte später diesem Beispiel in etwas anderer Form.

In einer Phase tendierte er zu immer gewagteren, wulstigen und ausladenden Pfeifen-Formen. Deshalb sprechen vereinzelt böse Zungen vom dänischen „Barockengel“. Dieser Vergleich bezieht sich lediglich auf eine bestimmte Epoche seines Schaffens. Auch wird dieser Vergleich der bildnerischen und kreativen Leistung Winslows nicht gerecht.

Winslow sieht förmlich in das zu bearbeitende Holz hinein. Er ahnt die Maserung und weiß schon sehr bald, was das Stück Bruyère "zu bieten hat". Es scheint, als habe er fertige Pfeife bereits vor Augen. Auf Grund seiner enormen Fertigkeit ist er in der Lage, höhere Stückzahlen zu produzieren.

Der sympathische Mann beherrscht sein Handwerk Pfeifen zu entwerfen und herzustellen wie kaum ein anderer. Neben seinen Fähigkeiten in Sachen Pfeife ist Poul Winslow auch ein begnadeter Maler.

Die Pfeifen untergliedern sich in folgende Gruppen:

Group E:
meistens sandgestrahlt oder ganz oder teilweise rustiziert

Group D:
Flame grain

Group C:
Good Flame grain

Group B:
Good Flame grain und Straight grain

Group A:
Perfect Straight grain
D-A von feiner bis zur perfekten Maserung

Private Collection:
Perfect Straight grain

Unique:
Perfect Straight grain mit Gold-Ornamenten verziert oder
Juwelen besetzt

CROWN of Denmark handmade pipes
VIKING
Crown 200
Crown 300
Crown Collector
Ohne Ringe und Applikationen, teils rustiziert, feine Maserung
 




 

Weiterlesen

Artikel 1-9 von 143

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Art.Nr.
    PF-WIC300-1-1
    Winslow Crown 300 Pfeife Thorgeier

    Rocking Pipe mit markanter Maserung und facettiertem Bowl.

    178,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    Nicht auf Lager
  2. Art.Nr.
    PF-WIV200-4
    Winslow Crown 200 Pfeife Eftgergloed

    Modell mit markanter Maserung und guter Haptik.

    157,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  3. Art.Nr.
    PF-WIV300-2
    Winslow Crown 300 Pfeife Gingko

    Ein Unikat, das an das Blatt eines Gingko Baums erinnert.

    178,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  4. Art.Nr.
    PF-WIC200-2-1
    Winslow Crown 200 Pfeife Gyngehest

    Dieser Plum Pfeifenkopf liegt ausgesprochen gut in der Hand.

    157,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  5. Art.Nr.
    PF-WIC200-3-1
    Winslow Crown 200 Pfeife Idhoved

    Interessant gemaserte Pfeife mit einem Finish, das die Maserung hervorhebt.

    157,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    Nicht auf Lager
  6. Art.Nr.
    PF-WIC200-1-1
    Winslow Crown 200 Pfeife Poul

    Standpfeife mit flachem, sechsfach facettiertem Holm.

    157,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    Nicht auf Lager
  7. Art.Nr.
    PF-WIV22-18
    Winslow Crown Viking Pfeife Lasse

    Tulpenförmiger Pfeifenkopf im Half Bent Shape.

    148,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  8. Art.Nr.
    PF-WIV22-17
    Winslow Crown Viking Pfeife Kay

    Schlichtes Soft Bent Modell mit feinen Rustizierungen.

    148,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    Nicht auf Lager
  9. Art.Nr.
    PF-WIV22-16
    Winslow Crown Viking Pfeife Fed Mops

    Dieser Mops liegt gut in der Hand!

    148,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand

Artikel 1-9 von 143

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Poul Winslow ist schon zu Lebzeiten eine Legende. Er ist einer der bekanntesten und wahrscheinlich der erfolgreichste Pfeifenkünstler, der aus der legendären „Kopenhagener Pfeifenschule“ hervorgegangen ist. Diese bildete sich in den 60er und 70er Jahren in und um die Pfeifen-Werkstatt von W.O. Larsen in Kopenhagen.

Er fertigte während seines Chemie-Studiums Freehand-Pfeifen im Auftrag eines internationalen Exporteurs. Durch die guten internationalen Beziehungen dieses dänischen Geschäftsmanns wurde man auf Poul Winslow sehr schnell aufmerksam. In kürzester Zeit wurde er international bekannt. Die enorme Nachfrage nach seinen Pfeifen konnte er kaum bedienen. Nun musste er sich für eine Karriere als Naturwissenschaftler oder Pfeifenkünstler entscheiden. Den Vorzug gab er seiner Leidenschaft für Pfeifen.

Bald musste er jedoch feststellen, dass er sich noch immer am Limit seiner Kapazitäten befand. Inzwischen hatte er einen gut dotierten Kooperationsvertrag mit dem großen Pfeifenhersteller Stanwell unterzeichnet. Freiberuflich war Winslow nun verantwortlich für neues Pfeifen-Design und dessen Entwicklung zur Serienherstellung. Solch eine existenzielle Grundsicherung bedeutet für einen freischaffenden Pfeifen-Künstler Freiheit und Spielraum für Neues und Kreatives. Auch Rainer Barbi folgte später diesem Beispiel in etwas anderer Form.

In einer Phase tendierte er zu immer gewagteren, wulstigen und ausladenden Pfeifen-Formen. Deshalb sprechen vereinzelt böse Zungen vom dänischen „Barockengel“. Dieser Vergleich bezieht sich lediglich auf eine bestimmte Epoche seines Schaffens. Auch wird dieser Vergleich der bildnerischen und kreativen Leistung Winslows nicht gerecht.

Winslow sieht förmlich in das zu bearbeitende Holz hinein. Er ahnt die Maserung und weiß schon sehr bald, was das Stück Bruyère "zu bieten hat". Es scheint, als habe er fertige Pfeife bereits vor Augen. Auf Grund seiner enormen Fertigkeit ist er in der Lage, höhere Stückzahlen zu produzieren.

Der sympathische Mann beherrscht sein Handwerk Pfeifen zu entwerfen und herzustellen wie kaum ein anderer. Neben seinen Fähigkeiten in Sachen Pfeife ist Poul Winslow auch ein begnadeter Maler.

Die Pfeifen untergliedern sich in folgende Gruppen:

Group E:
meistens sandgestrahlt oder ganz oder teilweise rustiziert

Group D:
Flame grain

Group C:
Good Flame grain

Group B:
Good Flame grain und Straight grain

Group A:
Perfect Straight grain
D-A von feiner bis zur perfekten Maserung

Private Collection:
Perfect Straight grain

Unique:
Perfect Straight grain mit Gold-Ornamenten verziert oder
Juwelen besetzt

CROWN of Denmark handmade pipes
VIKING
Crown 200
Crown 300
Crown Collector
Ohne Ringe und Applikationen, teils rustiziert, feine Maserung