Lorenzetti

Lorenzetti

Lorenzetti

Lorenzetti Pfeifen begann 1934 mit Otello Lorenzetti, der damals anfing, einige der besten handgefertigten Bruyère-Pfeifen herzustellen. Nachdem er beim Militär gedient hatte, gründete Lorenzetti sein Unternehmen mit dem Ziel, die Welt zu prägen. Dies war trotz seiner fehlenden Bildung eine übliche Auswirkung der Zeit, in der er lebte.

Lorenzetti wurde als jüngstes von fünf Kindern geboren und hatte eine Leidenschaft für harte Arbeit, die nur von seiner Leidenschaft für das Singen übertroffen wurde. In den frühesten Tagen seiner Pfeifenherstellung bemerkten Nachbarn, wie er seine Pfeifen jeden Tag bis zu zwölf Stunden fertigte, während er ihnen mit der Tenorstimme ein Ständchen brachte, die ihn in die Gesangsschule der Kathedrale von Recanati brachte. Lorenzetti reiste durch benachbarte Städte und verkaufte seine Pfeifen an verschiedene Geschäfte und Tabakläden. Seine Handwerkskunst machte seine Pfeifen beliebter und brachte ihm einen guten Ruf für seine gute Arbeit ein.

Einmal erregten seine Pfeifen sogar die Aufmerksamkeit des ehemaligen italienischen Präsidenten Sandro Pertini, eines bekannten Pfeifenkenners.

Bei der Herstellung ihrer Tabakpfeifen achtet die Firma Lorenzetti sehr darauf, sicherzustellen, dass Bruyère von höchster Qualität verwendet wird, während die bewährten Handwerkspraktiken eingehalten werden. Nach einem Trocknungs- und Reifeprozess wird das Holz sorgfältig geprüft, geschnitten, geformt, poliert und erneut geprüft, bevor es für den Verkauf geeignet ist. Lorenzetti verschickt nur ihre besten Pfeifen. Wenn es ihre Zufriedenheit nicht erfüllt, ist es keine Lorenzetti-Pfeife.

Bis heute lebt Otellos Vermächtnis weiter, da sein Enkel Alessandro Lorenzetti die Tradition der Herstellung dieser wunderschönen Pfeifen aus Bruyère fortsetzt.

Weiterlesen

8 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Art.Nr.
    PF-LOZET6
    Lorenzetti Freehand Pfeife Paolo Conti

    Opulente Standpoker Pfeife mit Vierkantholm und braunem Acrylring.

    178,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  2. Art.Nr.
    PF-LOZET5
    Lorenzetti Freehand Pfeife Caribaldi

    Soft Bent Modell mit größerem Pfeifenkopf.

    185,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  3. Art.Nr.
    PF-LOZET4
    Lorenzetti Freehand Pfeife Velicita

    Rustikal-elegante Pfeife mit Metallring am Holm. Keine Standpfeife!

    175,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  4. Art.Nr.
    PF-LOZET3
    Lorenzetti Freehand Pfeife Montanara

    Stattliche Standpfeife wie ein Gebirge, mit dicker Wandung und geringem Gewicht.

    195,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  5. Art.Nr.
    PF-LOZET2
    Lorenzetti Freehand Pfeife Roma

    Freestyle Pfeife im Half Bent Shape mit Teilrustizierungen.

    175,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  6. Art.Nr.
    PF-LOZET1
    Lorenzetti Freehand Pfeife Gracia

    Stattliche Pfeife im Canadian Style mit Sattelmundstück und guter Haptik.

    185,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    Nicht auf Lager
  7. Art.Nr.
    PF-LORZ2
    Lorenzetti Freehand Pfeife Silvestri

    Soft Bent Pfeife im Pear Shape.

    189,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  8. Art.Nr.
    PF-LORZ1
    Lorenzetti Freehand Pfeife Piero

    Standpoker Pfeife im Bent Shape.

    189,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand

8 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Lorenzetti Pfeifen begann 1934 mit Otello Lorenzetti, der damals anfing, einige der besten handgefertigten Bruyère-Pfeifen herzustellen. Nachdem er beim Militär gedient hatte, gründete Lorenzetti sein Unternehmen mit dem Ziel, die Welt zu prägen. Dies war trotz seiner fehlenden Bildung eine übliche Auswirkung der Zeit, in der er lebte.

Lorenzetti wurde als jüngstes von fünf Kindern geboren und hatte eine Leidenschaft für harte Arbeit, die nur von seiner Leidenschaft für das Singen übertroffen wurde. In den frühesten Tagen seiner Pfeifenherstellung bemerkten Nachbarn, wie er seine Pfeifen jeden Tag bis zu zwölf Stunden fertigte, während er ihnen mit der Tenorstimme ein Ständchen brachte, die ihn in die Gesangsschule der Kathedrale von Recanati brachte. Lorenzetti reiste durch benachbarte Städte und verkaufte seine Pfeifen an verschiedene Geschäfte und Tabakläden. Seine Handwerkskunst machte seine Pfeifen beliebter und brachte ihm einen guten Ruf für seine gute Arbeit ein.

Einmal erregten seine Pfeifen sogar die Aufmerksamkeit des ehemaligen italienischen Präsidenten Sandro Pertini, eines bekannten Pfeifenkenners.

Bei der Herstellung ihrer Tabakpfeifen achtet die Firma Lorenzetti sehr darauf, sicherzustellen, dass Bruyère von höchster Qualität verwendet wird, während die bewährten Handwerkspraktiken eingehalten werden. Nach einem Trocknungs- und Reifeprozess wird das Holz sorgfältig geprüft, geschnitten, geformt, poliert und erneut geprüft, bevor es für den Verkauf geeignet ist. Lorenzetti verschickt nur ihre besten Pfeifen. Wenn es ihre Zufriedenheit nicht erfüllt, ist es keine Lorenzetti-Pfeife.

Bis heute lebt Otellos Vermächtnis weiter, da sein Enkel Alessandro Lorenzetti die Tradition der Herstellung dieser wunderschönen Pfeifen aus Bruyère fortsetzt.