Carnyx

Carnyx ist ein altes Kriegshorn der Kelten, das von etwa 300 v. Chr. bis 200 n. Chr. in Gebrauch war. Es handelt sich dabei um eine hornartig gebogene Bronze-Trompete,  die knapp 2 Meter lang war und die beim Blasen aufrecht gehalten wurde.

Selbstverständlich ragte das Horn ragt weit über den Kopf des Trägers hinaus. Das Ende zierte oftmals ein Schweinskopf oder Drachenkopf. Einerseits fand es bei Kriegsschlachten Verwendung und sollte schon rein optisch dem Gegner Furcht einflössen. Sein Klang ist angsteinflößend und düster. Andererseits fand das Carnyx aber auch bei rituellen Handlungen und Festen Verwendung. Mit seinen hypnotischen Klängen versetzte es die Menge in Trance. Hierbei dürfte auch das ein oder andere Rauschmittel unterstützend gewirkt haben.

Unter Hinzunahme von ein paar Gramm Tabak wird auch der Nutzer der Carnyx Pfeife ein Gefühl der inneren Zufriedenheit erlangen.

Lieferung mit zwei Mundstücken. Für den Straßen- und Hausgebrauch.

Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden